Pressemeldung

25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Veröffentlicht: 04.12.2019

Stiftung Liebenau und LTS Licht & Leuchten feiern ihre 25-jährige Kooperation

Soziale Verantwortung ist bei der LTS Licht & Leuchten GmbH in Tettnang fest in der Firmenphilosophie verankert. Schon 1994 wurde der Grundstein zur produktiven Zusammenarbeit zwischen dem oberschwäbischen Leuchtenhersteller und der Stiftung Liebenau gelegt. „Wir sind stolz auf diese Kooperation und das, was wir in den vergangenen 25 Jahren gemeinsam erarbeitet haben“, so Michael Cappello, Geschäftsführer von LTS. „In dieser Zeit haben die Teilhabe-Werkstätten mehr als 1,5 Mio. Leuchten für Shops, Apotheken und Büroräume hergestellt.“, so der Geschäftsführer weiter.

Für die LTS Licht & Leuchten GmbH ist es seit jeher ein großes Anliegen, die gesamte Montage und Produktion in der Region zu belassen. Christoph Müller beschreibt das so: „Jeder kennt die LKW-Schlangen in Richtung Osten, wir wollen das nicht. Die Liebenauer Teilhabe-Werkstatt befindet sich weniger als zehn Kilometer vom Unternehmensstandort in Tettnang entfernt. Dies garantiert eine schnelle An- und Ablieferung der bestellten Leuchten und verringert unsere CO2-Bilanz. Wir legen größten Wert auf unseren ökologischen Fußabdruck. Der Kern des sozialen Engagements im Unternehmen ist die Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft und nachhaltigem Wirtschaften.“

Die daraus entstandene geschäftliche Zusammenarbeit hat sich in den letzten 25 Jahre gefestigt und bewährt. Mit einem klarem „ja“ zu Made in Germany steht der oberschwäbische Leuchtenhersteller nicht nur zu seiner Heimat am Bodensee, sondern auch zu seinen Kooperationspartnern. Die LTS Licht & Leuchten GmbH baut ihr soziales Engagement kontinuierlich aus. Heute arbeitet das Unternehmen mit 18 Behindertenwerkstätten in der Region eng zusammen.

LTS unterstützt durch die Zusammenarbeit mit den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) deren Teilhabe am Arbeitsleben und die Integration in eine normale Arbeitsstruktur. In den Liebenauer Teilhabe-Werkstätten in Meckenbeuren erfolgen alle Arbeitsschritte in Handarbeit – von der ersten bis zur letzten Schraube hin zu einem kompletten LTS Produkt.

In enger Kooperation zwischen Leitern der WfbM und LTS wird die Montagefolge sowie die Qualitäts-überwachung geplant. Zum Beispiel arbeiten die Werkstätten mit eigens für sie erstellten und auf die Anforderungen der Menschen mit Unterstützungsbedarf individuell abgestimmten bebilderten Anleitungen. Christoph Müller, Produktionsleiter bei LTS und Verantwortlicher für die externen Werkstätten, spricht von einem Mehraufwand, der gerne betrieben wird. „Strahlende und stolze Gesichter bestärken uns in dem was wir tun. Diese Begeisterung kommt uns bei unseren regelmäßigen Besuchen in den Werkstätten immer entgegen.“

Die LTS bedankt sich bei der Stiftung Liebenau für diese langjährige gute Zusammenarbeit. Aber auch bei allen treuen Mitarbeitern der Teilhabe-Werkstätten mit ihren Teamleitern, die immer zuverlässig in hoher Qualität arbeiten und so die LTS Standards unterstützen.

Pressemeldung als PDF herunterladen

Newsroom

weitere Meldungen

Ressourcenschonend und preislich attraktiv
Pressemeldung
Ressourcenschonend und preislich attraktiv

Die Leuchtenfamilie Bixx hat eine Evolution erfahren - die neue Generation heißt Bixx Evo. Dieses neu entwickelte Modell stellt einen bemerkenswerten Stromschienenstrahler dar, mit...

20.02.2020

360° Entblendung auf ganzer Linie
Pressemeldung
360° Entblendung auf ganzer Linie

Egal wo Sie an Ihrem Arbeitsplatz sitzen oder stehen, der LTS Lichtkanal bringt dank innovativer Glare Control Technologie immer die optimale Lichtleistung, ohne zu blenden. Der...

18.02.2020

HELLO ORYO! Eleganz trifft Funktionalität
Pressemeldung
HELLO ORYO! Eleganz trifft Funktionalität

Die neue Leuchtenserie ORYO der LTS Licht & Leuchten GmbH definiert Licht im Retail- und Hospitality-Bereich völlig neu. Dank unterschiedlicher Varianten als Einbau-, Pendel-, oder...

16.02.2020